Amsterdam

Amsterdam - Überblick

Amsterdam, die niederländische Hauptstadt, ist bekannt für seine Grachten (Kanäle, Gräben) und steht auf 5 Millionen Holzpfählen, die heute bereits teils durch Betonpfähle ersetzt sind. Bei einem Rundgang durch die Stadt fallen die Häuser mit den schmalen Giebeln auf. Viele Gebäude sind im Stil der Amsterdamer Schule erbaut, ein Stil der klassischen Moderne.

Holzkirche aus dem 17. Jahrhundert

Bezüglich der Sehenswürdigkeiten sei auf die Amstelkerk am Grachtengortels hingewiesen, eine Holzkirche aus dem 17. Jahrhundert. Naturfreunde besuchen den Botanischen Garten oder den Vondelpark. Auch für Kunstliebhaber bietet Amsterdam, das über zwei Universitäten verfügt, einiges, so zum Beispiel das Nationalmuseum oder das Anne-Frank-Haus in der Prinsengracht 263. Auch das Van-Gogh-Museum und das Rembrandthaus sind interessante Ziele.

Bummel über den Markt

Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch eines der vielen Märkte, etwa den Wochenmarkt Albert-Cuyp in De Pijp oder den Blumenmarkt am Singel. Hier können Waren frisch eingekauft werden. Bars und Cafés haben meist bis zwei Uhr nachts geöffnet.