Gentlemen's Secret – Escortservice




AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der GS Gentlemen´s Secret Verwaltungsgesellschaft mbH

(nachstehend „Agentur“ oder „wir“ genannt)

Die Agentur vermittelt Modelle (im weiteren Text „Models“ genannt) für private und gesellschaftliche Events, zur Unterhaltung und Freizeitgestaltung und ggf. für erotische Dienste (Escort-Services). Die Models erbringen ihre Leistung auf selbständiger und eigenverantwortlicher Basis. Die Agentur erbringt die Leistungen der Models nicht, sondern wirbt für die Models auf den Agenturseiten im Internet und andernorts und übernimmt die Vermittlung potentieller Kunden. Die Entscheidung, ob eine Kundenanfrage bestätigt wird, obliegt allein dem Model.

Für sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen der Agentur und deren Kunden (nachstehend „Kunden“ genannt) gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer bei Vertragsschluss gültigen Fassung. Abweichenden Vertragsangeboten oder Bedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen. Die Regelungen dieser AGB gelten auch unmittelbar zu Gunsten des Models, soweit eine Vermittlung erfolgt.

Buchungsgrundlagen

Die Agentur bemüht sich – ohne einen Erfolg zu schulden – um eine der Buchungsanfrage des Kunden entsprechende Vermittlung des Models. Die Agentur gibt hinsichtlich der Leistung des Models Erklärungen gegenüber dem Kunden in Vollmacht des Models ab. Sie wird hinsichtlich der Leistung des Models nicht selbst Vertragspartner, sondern vermittelt lediglich die Vertragsbeziehung zwischen Kunde und Model. Die Agentur haftet daher nicht für die Leistung des Models.

Eine Buchung wird durch die Bestätigung einer Anfrage des Kunden durch die Agentur verbindlich. Die Bestätigung erfolgt im Namen des Models.

Vermittelt ist die Leistung, die auch Gegenstand der Buchung ist. Alle nicht in der Buchung genannten Leistungen sind zusätzlich zu vereinbaren. Nachträgliche Änderungen verbindlicher Buchungen bedürfen der Zustimmung des Models.

Wir bieten keine sexuellen Dienste an. Die von uns vermittelten Models entscheiden frei, wie die gemeinsame Zeit mit dem Kunden gestaltet wird. Übergriffe, egal welcher Art, auf das Model sowie schwerwiegende Nebenpflichtverletzungen des Kunden (Gefährdung des Models, Androhung oder Ausübung von Gewalt, Trunkenheit, Drogenkonsum, Straftaten, mangelnde Hygiene) berechtigen das Model zum sofortigen Abbruch der Leistung. Eine Rückvergütung erfolgt in diesem Fall nicht. In jedem Fall sind vom Kunden der Zeitaufwand des Models bis zur Beendigung des Auftrags zu vergüten und die Kosten für An- und Abreise des Models zu tragen.

Das Model ist im Übrigen berechtigt, die Leistung jederzeit abzubrechen und dem Kunden nicht verbrauchte entrichtete Vorauszahlungen zurückzuerstatten.

Der Kunde hat der Agentur bei der Buchung alle für die Buchung wesentlichen Informationen wahrheitsgemäß mitzuteilen und die Agentur bei etwaigen Änderungserfordernissen zu unterrichten.

Ausfall und Verschiebung

Kann ein Auftrag aus nicht vom Model zu vertretenden Umständen nicht oder nicht vollständig durchgeführt werden, schuldet der Kunde dem Model für die entfallende Leistung ein Ausfallhonorar in Höhe von 50 % der für die jeweils entfallende Leistung zu entrichtenden Vergütung sowie die Erstattung sämtlicher nicht mehr zu vermeidender Fremdkosten (z.B. nicht stornierbare Reisekosten, Stornokosten, Versicherungen usw.).

Bei nicht vom Model zu vertretenden Zeitverschiebungen, insbesondere unverschuldete Verspätungen (z.B. wegen Streiks, Witterungsbedingungen oder Verkehrsumständen) verschiebt sich der Termin um die Dauer des unvorhergesehenen Ereignisses. Führen solche Ereignisse zu einer Verschiebung von mehr als einer Stunde, können sowohl der Kunde als auch das Model zurücktreten. Ersatzansprüche sind in diesem Fall ausgeschlossen.

Vergütung

1. Die Leistung der Agentur ist für den Kunden kostenfrei. Der Kunde hat die jeweils vereinbarte Vergütung des Models zu leisten. Alle Honorare verstehen sich exklusive weiterer Aufwendungen wie Hotelkosten, Eintrittsgelder, Reisekosten, Bahn-/Flug-/Schifftickets, Kilometerpauschalen sowie Spesen für Speisen/Getränke und anderer Nebenkosten während der Begleitung sowie der Kosten der An- und Abreise. Die Zahlung erfolgt, soweit nicht anderweitig vereinbart, in bar durch Übergabe eines unverschlossenen Briefumschlags durch den Kunden an das Model zu Beginn der Verabredung.

2. Soweit die Zahlung ausnahmsweise über die Agentur abgewickelt wird, stellt die Agentur die Leistungen des Models im Namen und im Auftrag des Models in Rechnung.

3. Die Aufrechnung ist nur mit rechtskräftig festgestellten oder von der Agentur und dem Model anerkannten Forderungen zulässig. Die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist nur insoweit zulässig, als der Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

Haftung

Die Agentur haftet im Rahmen ihres eigenen Pflichtenkreises für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Vorschriften. Im Übrigen haftet sie gegenüber dem Kunden nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalpflicht) sowie bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Bei der leicht fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden, maximal jedoch auf den doppelten Betrag der Gesamtvergütung des Models für den Auftrag, anlässlich welchem der Anlass zur Haftung besteht, beschränkt. Die Haftung für entgangenen Gewinn ist ausgeschlossen.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten gleichermaßen zugunsten der gesetzlichen Vertreter, Gesellschafter, Angestellten und der Geschäftsführung der Agentur. Sie gelten ferner entsprechend für die Haftung des Models gegenüber dem Kunden.

Schlussbestimmungen

Als Vertragssprachen stehen Deutsch und Englisch zur Verfügung. Der Vertragstext wird von der Agentur nicht gespeichert.

Dem Kunden steht bei Fernabsatzverträgen (also Verträge, die ausschließlich unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln wie z.B. Email zustande kommen) ein Widerrufsrecht zu. Eine detaillierte Widerrufsbelehrung erhält der Kunde mit der Buchungsbestätigung.

Wir erheben im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Kunden. Wir beachten dabei die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und Telemediengesetzes. Ohne Einwilligung des Kunden werden wir Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden daher nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telediensten erforderlich ist. Ohne die Einwilligung des Kunden werden wir Daten des Kunden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

Es gilt deutsches Recht.

Bei Ungültigkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird die Gültigkeit der Bedingungen im Übrigen nicht berührt.

Erfüllungsort und Gerichtsstand für Vollkaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts und Kunden ohne allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland ist Hamburg.

Stand: 08/09

© Die Inhalte unserer Internetseiten sind zu großen Teilen durch Urheber- oder sonstige Leistungsschutzrechte geschützt. Das Kopieren, Herunterladen, Verbreiten und Vertreiben sowie Speichern dieser Inhalte ist, mit Ausnahme des Cachens (Zwischenspeichern zum Zweck der Anzeige im Internet-Browser) im Rahmen des Besuchs unserer Internetseiten, ohne die Zustimmung der jeweiligen Rechtsinhaber nicht gestattet. Eine Ausnahme gilt für Inhalte, die ausdrücklich zum Download vorgesehen sind. In diesem Fall ist das Nutzungsrecht auf die Nutzung zu persönlichen Zwecken beschränkt. Jede weitere Vervielfältigung, Veröffentlichung, Verbreitung, öffentliche Zugänglichmachung oder sonstige Verwertung bedarf der Zustimmung des jeweiligen Berechtigten.

Einfach, sicher und diskret bezahlen